#18off8 /// Cleveland Browns 2018 Preview

Hue Jackson hat das Marvin Lewis/Mike McCarthy Leben perfektioniert: Ein 1-31 führt zum Rauswurf seiner Vorgesetzten und Untergebenen. Nur er bleibt der ruhige Pol im Sturm der ewigen Niederlagen.

2017 Offense Rnk
OFF DVOA 32
PASS O DVOA 32
RUN O DVOA 9
ALY 14
ASR 22
Points/Drive 31
Points/RZTrip 31
Turnovers/Drive 32
3rd Down
Conversion %
28
2017 Defense Rnk
DEF DVOA 16
PASS D DVOA 26
RUN D DVOA 4
ALY 2
ASR 17
Points/Drive 25
Points/RZTrip 31
Takeaways/Drive 31
3rd Down
Conversion %
23

Coaching und Front Office: Todd Haley ist der neue OC, John Dorsey wurde vom Interims-GM zum fixen GM, Eliot Wolf und Alonzo Highsmith kommen von Green Bay rüber als Assistenten.

Players out: OT Joe Thomas, QB DeShone Kizer, QB Cody Kessler, DT Danny Shelton, CB Jason McCourty, CB Jamar Taylor, RB Isaiah Crowell

Players in: QB Tyrod Taylor, WR Jarvis Landry, DB Damarious Randall, RB Carlos Hyde, CB TJ Carrie, RT Chris Hubbard, LB Mychal Kendricks

Draft: QB Baker Mayfield, CB Denzel Ward, OG Austin Corbett, RB Nick Chubb, DE Chad Thomas

2017 in a nutshell: Sashi Brown is the GOAT. No wait, the SCAPEGOAT!


Simon: Gibt es eigentlich einen verkehrten Plexiglas-Effekt, Marko?

Marko: Du meinst, wenn man unterperformt, dass man zur Mitte gezogen wird?

Simon: Im Sinne von: man kann doch nicht dauerhaft so schlecht sein.

Marko: Das wäre die Idee letztes Jahr gewesen, ja. Alles deutete darauf hin, dass die Browns mit so viel jungem Talent natürlich nicht 1-15 unterbieten werden können. Absolut unmöglich, dachten wir alle.

Simon: Was wir halt nicht bedacht haben, dass manche Teams ihr Plexiglas halt sehr tief haben. Das 1-15 war vielleicht einfach glücklich. Wird das heuer besser?

Marko: Also wenn eine durchschnittliche Browns Saison 1-15 ist, dann würde ich heuer auf jeden Fall zum Over tendieren, auch wenn ich glaube, dass der wahre Hund in ihrem Gebäude noch nicht identifiziert wurde.

Simon: Der Hund ist wahrscheinlich ein Wolf, und hat ein Schafskostüm an. Ich find’ das ja schon eine Leistung, als Head Coach den Rausschmiss oberhalb und unterhalb zu überleben.

Marko: Haben wir, wie es der Zufall des Alphabets will, in unserem vorigen Team, den Bengals ja auch gesehen. Hue Jackson ist ein würdiger Marvin Lewis Schüler.

Simon: Ein ganz besonderer Coaching Tree, quasi. Bend but don’t break geht auch im Coaching.

Marko: Dabei musste sich Jackson natürlich Mühe machen, alles nur erdenkliche zu tun, damit die Schuld für 1-13 bei wem anderen landet. Da bat sich der Moneyball GM Sashi Brown an. Jackson und sein Partner in Crime DC Gregg Williams ließen nicht ab, die von Brown bereitgestellten Spieler öffentlich zu dissen.

Simon: Da kommt dann einer wie John Dorsey nur gerade recht – und legt den Grundstein für eine möglichst niedrige Messlatte, indem er nochmal nachlegt und sagt, der alte GM hat keine “real players” geholt.

Marko: *hust* Eric Fisher *hust*

Simon: Das war als Dorseys erster Pick seiner Chiefs Zeit asl GM schon ein beachtlich… realer Spieler.

Marko: Ich finde den Dorsey Hype auch sonst recht fraglich: Was sind denn die Hits seiner 4 Drafts dort? Travis Kelce? Marcus Peters ist der Knucklehead “Hit”, der keinen zweiten Vertrag bekam. Auf Dee Ford warten wir noch heute.

Simon: Für Baker Mayfield hoffen wir, dass Dorsey einen weiteren Hit hat … und blenden aus, dass der Kurzzeit-Einflüsterer Scot McCloughlan schon ein 1st Overall Fiasko in San Francisco hautnah miterlebt hat.

Marko: Ich sagte, ich nehm das Over, aber nur weil Mayfield wohl trotz Jackson das Team von sich aus auf 2 bis 3 wins heben wird.

Simon: Zurecht #1 Overall Pick?

Marko: Auf meinem QB Board war er die #1, bei dir?

Simon: Ich hab immer noch keine Rankings … ich mag ihn sehr, hatte aber eher einen Darnold oder Allen erwartet.

Marko: Mayfield transformiert die Offense zumindest auf ein Niveau an Respektabilität, das man in Cleveland schon länger nicht mehr gesehen hat. Um ihn herum ist eh noch genug Baustelle, dass er eventuell sogar als der unerfolgreichste Rookie QB der 2018er Saison in die Geschichte eingehen wird, auch wenn er vielleicht der Beste wäre von den Spielanlagen.

Simon: Wenn jemand die Joe Thomas seine Hall of Fame Karriere beendet, dann kann man das hinterlassene Loch ja nichtmal ne Baustelle nennen.

Marko: Das ist ein Yucatan-Krater.

Simon: Die Thomas-Nachfolge wird gerade ausgefochten: Shon Coleman, der Drittrundenpick 2016 wäre die in-house Option, die schon von Thomas geschult wurde. Er wurde allerdings gedrafted um den ziehenden RT Mitchell Schwartz damals zu ersetzen, seine Stärken sind super run blocking, fragwürdig ist seine pass protection.

Marko: Insofern also durchaus eine Challange, den jetzt doch den vielleicht besten pass protector der letzten 15 Jahre ersetzen zu müssen.

Simon: Unser LG Darling Joel Bitonio könnte auf LT wandern, was wiederum eine Lücke auf LG öffnen würde.

Marko: Und im Draft hat man mit Austin Corbett einen guten Fang in Runde 2 getätigt, der aber in der NFL auch eher als Guard projected. Ich bin sehr gespannt wer hier gewinnt, da es maßgeblich auf Mayfields entwicklung Einfluss haben wird.

Simon: Wir reden die ganze Zeit von Mayfield… dabei ist er ja nur Backup derweil.

Marko: Richtig, und Tyrod Taylor verdient es definitiv nicht dasselbe Schicksal wie der Baltimore Starter zu erleiden: Erwähnen wir mit Respekt also Taylor und seine immer unterschätzte Leistung.

Simon: Es gibt einen Teil in mir, der sich denkt: Mit Josh Gordon, Corey Coleman und David Njoku, sofern alle aufgehen, hätte Taylor das erste mal seit jemals ein Waffenarsenal, das sein Talent freisetzen könnt. Mit Jarvis Landry und Duke Johnson hat er zwei super receiving backs, und Taylor liebt den RB Pass. Was, wenn Mayfield sich was zerrt im Training Camp, Taylor in Week 1 spielen muss, und er aufgeht?

Marko: Du meinst, Taylor sabotiert den Plan und schaut super aus, die Browns schaffene einen Upset gegen Pittsburgh oder New Orleans und schauen dann mit 1-1 auf folgenden Run: Jets, Raiders, Ravens…

Simon: Es sind schon weit seltsamere Sachen passiert.

Marko: In dem Fall müssen sie wohl Taylor spielen, bis zur ersten INT, die er wirft. Doof nur, dass er so selten INTs wirft.

Simon: Der Alex Smith der Browns. Danach dealt ihn Dorsey nach Washington.

Marko: Realistischer ist, Taylor sieht nie das Feld und Mayfield darf von Hue Jackson kaputtgecoached werden.

Simon: Noch was zur Defense?

Marko: Die Front 7 gefällt mir sehr gut. Charles McDonalds hat letztens schon mal zusammengefasst, dass da viel gutes schon passiert, auch wenn Danny Shelton nicht mehr Teil der DL ist.

Simon: Myles Garrett und Emmanuel Ogbah sind ein super athletisches Duo und ihre LB Corps rund um Christian Kirksey und Ex-Eagle Mychal Kendricks ist auch nicht zu verachten.

Marko: Einzig Gregg Williams und sein hahnebüchenes scheme braucht noch etwas Ruhe, um gegen den Pass auch zu funktionieren.

Simon: Vielleicht kann Denzel Ward hier helfen, der beste pure cover corner im Draft.

Marko: Ja, der wird bitter gebraucht. Auch weil Williams eine absurde Faszination mit der 4-4 Defense hat, die er wohl aus den 70er ausgeborgt hat.

Simon: Das erklärt nicht nur, warum ihre Front 7, äh… 8 oft gut aussah, vor allem gegen den Lauf, sondern auch warum sie mit Kendricks einen vierten Starter holen neben Kirksey, Jamie Collins und Joe Schobert.

Marko: Steinzeit-Football. Umso wichtiger eben Ward: Der gibt ihnen etwas, was sie seit Joe Haden nicht mehr hatten, ja.

Simon: Reicht der für eine rosige Hoffnung?

Marko: Wenn sie doch bloß reale Coaches hätten…

Beitragsbild by Erik Drost under CC BY 2.0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s