#14off4 /// NFC North /// A New Hope

Die Trainingcamps sind am Laufen, Roster Spots werden zur Mangelware und die Preseason hat soeben begonnen. Neue Hoffnung überall, aber in der vierten Offseason-Ausgabe widmen wir uns der NFC North, jener Division mit den vielleicht spannendsten Neustarts der Liga.

Marko: Simon, Wir nähern uns langsam dem Bereich, wo es wenig zu meckern gibt.

Simon: Wir finden doch sicher was. Beispiel: Auch wenn heute Nacht endlich die Preseason mit dem HOF Game begonnen hat, gibt’s natürlich schon die ersten Sachen, die nicht funktioniert haben.

Marko: Ok, ja, bei den Bills gibt’s immer was zum rummeckern. Aber in der NFC North seh ich heuer erstaunlich wenig Meckerpotential. Zum Beispiel wurden die beiden schlechtesten Head Coaches der Division ausgetauscht.

Eure Sinne nutzen ihr müsst.

Simon: Fangen wir in Detroit an, wo Jim Schwartz mehrfach Wege fand, die Wehwehchen seines Teams über fünf Jahre lang nicht zu korrigieren.

Marko: Was für ein Desaster das war, allein der Umgang mit Inkonsistenz, Late Game Spielmanagement, Strafen….

Simon: Um fair zu sein, weil ich das schon gelesen habe: Matthew Staffords Mechanik würde ich ihm nicht umhängen.

Marko: Wieso? Ist es nicht Aufgabe eines Coaches korrigierbare Fehler seiner Spieler wegzucoachen?

Simon: “Korrigierbar” ist hier der springende Punkt. Staffords Hang zum Sidearm ist nun schon reinstes Muskelgedächtnis. Der wirft seit 8 Jahren under pressure solche Würfe, das wird kein Coach mehr richten können.

Marko: Ich bin gespannt wie Jim Caldwells neue no-huddle Offense ihm liegen wird. Er war nicht immer der beste Decisionmaker, wenn man seine Interception-Streaks z.B. bedenkt, aber ihm klarer definierte Reads zu geben könnte die Sidearm Heroics zumindest ein bisschen eindämmen.

Simon: Stafford erinnert mich diesbezüglich ein bisschen an Philip Rivers. Dem wirst du die Wurftechnik auch nicht wegcoachen wollen. Aber mit einem richtigen offensiven System, kannst du ihre Nachteile neutralisieren.

Marko: Agreed, ist nur die Frage, was die Lions jenseits von einer potentiellen 5000 Yard Saison von Stafford noch brauchen.

Simon: Neben der ruhigen Hand, die endlich die Inkonsistenz in der DLine wegretuschiert, wäre in der Back 8 sicher die größte Lücke zu suchen.

Marko: Ich bin da zum Beispiel gespannt, BYU Reunion hin oder her, ob Zweitrundenrookie Kyle Van Noy wirklich als SLB auflaufen wird in der 4-3?

Simon: Er sah bisher zumindest auf keinen Fall wie ein DE aus. Das Vorbild hier ist wohl Von Miller, der als ähnlich veranlagter pass-rush LB in eine 4-3 gedraftet wurde.

Marko: Van Noy is nicht Von Miller.

Simon: Die Skepsis versteh ich, ja. Neo-DC Teryl Austin, der als DB-Coach in Baltimore einen Ring gewonnen hat, ist bisher auch nicht als Box-Guru aufgefallen.

Marko: Na gut, das war Dennis Allen ja auch nicht, als er Miller als SLB gedraftet hat.

Simon: Ja. Aber erinnerst du dich? Van Noy ist nicht Von Miller.

Du suchst jemanden, gefunden hast du jemanden

Marko: Van Noy hat aber zumindest eine viel höhere Upside als Willie Young, den man zum Divisionsrivalen nach Chicago ziehen ließ.

Simon: Das war ein solider Depth-Move für Marc Trestman, der seine Rolle als Head Coach nach so langer NFL-Abstinenz hervorragend macht, muss ich sagen.

Marko: Ja, ich bin im big picture auch sehr begeistert von ihm und GM Phil Emery.

Simon: Wie ordnen wir dann denn defensiven Kollaps letztes Jahr ein?

Marko: Für mich war das einerseits natürlich Verletzungspech, andererseits aber auch noch letzte Spätfolgen von Regime davor.

Simon: Aha? Blaming the Vorgänger?

Marko: In den letzten 5 Jerry Angelo Drafts for Emerys Ankunft 2012 hatten die Bears genau einen Top 60 Pick auf der defensiven Seite. Eine derartige Durststrecke an Ignoranz wirft weite Schatten.

Simon: Ok, das ist heftig. Dass nicht für alle alternden und somit verletzungsanfälligen Stars der üblichen Defense-Großartigkeit Nachfolge gefunden werden konnte, ist dann klar.

Marko: Und dabei sag ich nicht, dass Emery bis jetzt brilliert hat – als defensiver Talentevaluator. Ob Shea McClellin als LB der Knopf aufgehen wird, wird sich zeigen. First round Status hat er bisher nicht gerechtfertigt.

Simon: Aber ich seh schon was du meinst, wenigstens erkennt Emery die Probleme und geht sie an. Kyle Fuller als Charles Tillman Nachfolger, Will Sutton und Ego Ferguson als die Vorhut von Jon Bostic, dazwischen eingestreut ein paar Veteran-Stopgaps wie Jared Allen… es ist ein Rebuild, ja, aber man kann ihm nicht vorwerfen das Team zu mismanagen.

Marko: Was auch für Trestman gilt, der das Team, man darf das nicht vergessen, ja, trotz des spektukulären Def-Ausfalls und mit einem Backup-QB an den Rand der Playoffs geführt hat.

Simon: Die Bears in neuem Balance-Gewand: Die Offense macht wett, was die Defense verbockt. Wann gab es das das letzte Mal.

Marko: Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob es das in Chicago je gab.

Simon: Eine konsolidierte OLine mit Kyle Long und Jordan Mills rechts, das Brandon Marshall-Alshon Jeffrey Duo und ein Jay Cutler, der erstmals Zeit hat über seine Würfe nachzudenken. Ein erstaunlich rundes Bild letztes Jahr.

Marko: Der Schedule wird härter werden, das sollte unsere Vorfreude dämpfen, aber Chicago wird 2014 ein super Team zum Anschauen sein. Nicht nur für steirische Bears Fans.

Simon: Bears-Schlussfrage: Julius Peppers oder Jared Allen?

Marko: Allen ist jünger, drum macht der Move für die Bears Sinn.

Simon: Und Peppers ist nicht mehr #1 rusher, was für ihn auch Wunder wirken könnte.

If you end your training now you will become an agent of evil.

Marko: Depth wirkt immer Wunder, ja. Und Depth und Ausgewogenheit ist heuer wieder Thema in Green Bay.

Simon: Ich bin vor allem begeistert, von dem Move mit Ha-Ha Clinton-Dix das größten Loch zu stopfen. Wahnsinn, was für ein Steal der auf 21 war.

Marko: Das ergibt mit Micah Hyde, einem typischen Dom Capers Safety, ein super Bild da hinten, ja. Vorne hat BJ Raji mit Datone Jones und dem letztjährigen Breakout-2PC-Darling Mike Daniels kräftige Unterstützung bekommen.

Simon: Daniels war so eine schöne Story, vom rotational Backup, der mit guten run stopping besticht, zu einem mit pass rush verfeinerten vollwertigem DL-Anker.

Marko: Da sieht man, was gutes Coaching ausmacht.

Simon: MLB wird womöglich auf Dauer ein Problem werden, weil ich das Talent noch nicht seh, dass langfristig da hochgecoacht werden könnte.

Marko: Aber das sahen wir bei Daniels auch nicht.

Simon: Genau, MLB wird uns erst nächstes Jahr kümmern. Die Offense ist ja nicht so, als sie eine komplette Def brauchen würde, um im Spiel zu bleiben.

Marko: Ja, da geht grad alles auf, oder? Bryan Bulagas Rückkehr trifft sich gut mit David Bakthiaris Breakout letztes Jahr. Eddie Lacy ist Eddie Lacy. Und Aaron Rodgers bekommt noch Davante Adams zum Spielen dazu. Meine Güte.

Simon: Du sagst es. Ich trau mich noch zu fragen, ob auf C vielleicht die größte Lücke ist, aber Ted Thompson hat in der fünften Runde mit Corey Linsley eine wirklich solide Alternative zum Fragezeichen JC Tretter gefunden.

Marko: Sonst keine Lücken? Mason Crosby?

Simon: Wenn dein Kicker dein größtes Luxusproblem ist, hast du keine Probleme.

Marko: Und das größte Problem letztes Jahr – ein lautes und schmerzhaftes “GIBT’S HIER IRGENDWEN DER BACKUP-QB SPIELEN KANN?!” – wurde ja dann mit Matt Flynn elegant wieder gelöst. Dürfte heuer nicht passieren.

Simon: Backup QBs zu vernachlässigen, das passiert guten Teams auch nur einmal, weil sie aus Fehlern lernen.

Marko: Richtig. Die Vikings hatten ja dasselbe Problem letztes Jahr, ihre Coaches lernen nun aus ihren Fehlern. Aber bei anderen Teams

Von Farce zu Force?

Simon: Die Farce zwischen Christian Ponder und Matt Cassel war absurd genug, aber als dann Josh Freeman ein paar Tage nachdem er ins Team kam, ein Prime Time Spiel starten muste, war klar, dass hier Köpfe rollen werden.

Marko: Enter Mike Zimmer, der zuletzt in Cincy gute Defenses gebaut hat.

Simon: Und enter Norv Turner, der zuletzt … äh .. nirgendwo was Gutes gebaut hat.

Marko: Das ist doch mal eine gute Ergänzung. Die Vikings fangen ihre ersten Schritte schon gut an. GM Rick Spielman lässt den alten Jared Allen gehen um eine der schlechtesten Pass Defenses der Liga zu rebuilden, holt sich zwei pass rusher in den Top 75 im Draft, und geht nicht auf Panik-QB Modus.

Simon: Wie damals, als sie für Ponder gereached haben.

Marko: Richtig. Man stelle sich das mal vor, die gesamte Liga fällt auf Mike Mayock ein, der einen QB, der immer mit Handschuhen gespielt hat, nach 5 handschuhlosen Misses restlos medial ausrichtet und Norv Turner – ja, der Norv Turner – bleibt als alleinige Voice of Reason übrig.

Simon: Mit den Schultern gezuckt, und die einfachste Lösung gewählt: Spielt er halt mit Handschuhen.

Marko: Und plötzlich haben die Viking neben ihren pass rushern auch auf Pick 32 den vielleicht besten QB des Jahrgangs gestohlen. Teddy Bridgewater, wir glauben an dich!

Simon: Und er hat ja ganz okaye Hilfe mit Adrian Peterson, Matt Kalil, einem WR Veteran, einem WR Jungstar….

Marko: Und die Def wurde wie gesagt durch das Umgehen des Panik QB Picks auch gut verstärkt. Anthony Barr muss sich zwar dieselbe Frage gefallen lassen wie Van Noy in Detroit, aber Scott Crichton nicht.

Simon: Plus, Brian Robison führte die Liga in Hurries an. Und Sharrif Floyd ist da auch noch, der erste late-first-steal von Spielman.

Marko: Die Secondary baut derzeit “nur” auf Harrison Smith und Zweitjahres-Wunderwuzi Xavier Rhodes auf, der letztes Jahr lange brauchte um in Fahrt zu kommen.

Simon: Aber es hat schon schlechtere Cores gegeben.

Marko: In der Tat. Ich bin erstaunlich gespannt auf die Vikings heuer.

Simon: Die gesamte Division ist plötzlich ein spannender Pool an Teamentwicklung. Was 2012 noch Aaron-Rodgers-gegen-Joe-Webb und Brian-Urlacher-gegen-Titus-Young war, ist plötzlich eine revitalisierte und von den gröbsten Blödsinnigkeiten befreite Division.


Beitragsbild by Neon Tommy under CC BY-SA 2.0 (cropped)

3 Kommentare zu “#14off4 /// NFC North /// A New Hope”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s