#14off2 /// NFC East /// (No) Escape From Alcatraz

In der zweiten Offseason-2PC widmen wir uns der NFC Least, der Division aus der es kaum Entkommen gibt.

Marko: Simon, keine Division hat so wenig Playoffspiele in den letzten 5 Jahren erlebt wie die NFC East, und dass obwohl ein SB-run da mit drin steckt. Soll uns das sagen, dass Mittelmaß ansteckend ist? Wie siehst du das als Fan eines Teams, dass ehemals in der NFC Worst gespielt hat?

Simon: Willst du einen Namenswechsel auf NFC Mist vorschlagen?

Marko: Schlechte Witze waren letzte Woche Thema.

Simon: Stimmt. Zum NFC West Vergleich: gefühlt war die damals noch viel schlechter beieinander. Auch wenn da die Super Bowl Teilnahmen von Seattle und Arizona was anderes sagen.

Marko: Das hat System.

Simon: Wollen wir gleich über die Giants reden?

Marko: Mir graust.

Simon: Frag mal Eli, wie es ihm geht.

Marko: Ich kann mir vorstellen, dass es ihm eh wieder besser geht.

Simon: Wieso? Hat er einen Dollar-Roll-Kurs besucht?

Marko: …

Simon: Okok. Sorry. Wieso ist Eli glücklich?

Gigantisch in die Security Guards investieren

Marko: 60 Millionen Dollar an Verträgen.  Allein in der Defense haben die New Yorker Geld wie nie ausgegeben.

Simon: Jon Beason, DRC, Walter Thurmond, Quintin Demps, Jameel McClain … zumindest die Secondary sieht damit stabiler aus als zuvor.

Marko: Ja, das alte Leid, wer selber nicht gut draftet, muss Talent teuer zukaufen.

Simon: Deswegen hat Eli wohl geschaut, dass seine alten Zellengenossen Brandon Jacobs und Mario Manningham wieder in New Jersey aufschlagen.

Marko: Spannend, wie die meisten Versuche, die NFC East zu verlassen, früher oder später zum Scheitern verurteilt sind.

Simon: Das schwarze Loch der NFC.

Marko: Von Jacobs darf man sich aber nicht mehr allzu viel erwarten – spannender ist hierbei neu-OC Ben McAdoo.

Simon: Hab ich das recht im Kopf, du magst ihn?

Marko: Ich kann nicht viel an ihm mögen. Er hat Aaron Rodgers bereits als All-Pro “geerbt”, als er QB Coach in GB wurde.

Simon: Und selbst wenn, heißt guter QB Coach nicht automatisch guter Offensive Coordinator.

Marko: Richtig. Ich hab das Gefühl McAdoo wird nur am Papier die Zügel in der Hand haben.

Simon: Gegen den stärksten Mann muss er sich erst durchsetzen.

Marko: Das ist wie in Washington. Der QB hat das Sagen.

Angriff ist die beste Hauptstadt-Verteidigung

Simon: Ich pack es immer noch nicht. Scouting, Head Coach Recruiting, in welchen Prozess ist RG3 nicht involviert?

Marko: Seine Reha?

Simon: Der Fairness halber – zum hervorstechenden Thema in DC hat er sich noch nicht geäußert?

Marko: Nicht, dass ich wüsste. Er könnte einmal seinen Einfluss sinnvoll einsetzen.

Simon: Wenn ihm nix Besseres einfällt, kann er ja RG53s vorschlagen.

Marko: Mehr Sorgen als RG3 macht mir ja die Defense. Vor allem in der Secondary ist niemand überdurchschnittlich und zu viele Starter über 30.

Simon: Ähnlich geht es mir bei der Dline. Ein einziger UDFA schreit nicht Verstärkung.

Marko: Aber kurz zurück zur neuen Jay Gruden Offense: Die hat ja nun neben dem Drag ‘n Screen Spezialisten Pierre Garcon einen Deep Threat dazu bekommen, oder?

Simon: DeSean Jacksons innerdivisionaler Wechsel wird RG3 sicher das Leben leichter machen. Er muss nun weder allein von Garcons Händen leben, noch die Rückstände aufholen, die Jackson ihm regelmäßig aufgehalst hat. Gegen kein Team hat er in seiner Karriere mehr TDs gemacht als gegen Washington.

Marko: Wobei er in Philly letztes Jahr nicht nur der typische Deep Threat war, sondern sehr viel Garcon-hafte drag routes lief. Jay Gruden sollte also in der Lage sein, Unvorhersehbarkeit einbauen zu können.

Simon: Ein bisschen tut mir D-Jax ja leid. Da hat er einmal die Chance aus der Division rauszukommen und dann sowas.

Marko: Ja, es ist schon auch davor beachtlich bitter, dass dein neuer Head Coach ein Problem hat mit deiner Unterschichtsherkunft und dich nach nur einem – super – Jahr loswerden will.

Simon: Ironischerweise war es ja gerade ein Duell mit DeAngelo Hall, wo das Gang-Zeichen auftauchte, dass ihm die Medien dann später zum Vorwurf machen würden.

Marko: Die Bigotterie der NFL ist bei der Frage schon extrem. Sie wissen, dass auch mit fortschreitendem Wissen über CTE und Kopfverletzungen ein immer größerer Anteil ihrer Spieler aus schwierigen Verhältnissen kommen wird, und wollen dennoch dann nur Leute in den Teams haben, die quasi keine Vergangenheit haben bis sie 18 werden.

Im Geschwader fliegen

Simon: Wo lässt D-Jax’ Abgang nun also die Eagles?

Marko: Theoretisch natürlich dünner auf WR als zuvor. Allerdings hilft Rookie Jordan Matthews da als Langzeitoption gut aus.

Simon: Und ich vermute, dass Chip Kelly nun endlich seine geliebten Doppel-TE  sets auspacken kann. Ich sage eine Breakout-Saison für Zach Ertz voraus.

Marko: Und ich sage voraus, dass das beste Laufspiel der Liga durch die klammheimliche Hinzufügung von Darren Sproles nicht unbedingt schlechter werden dürfte.

Simon: Sproles, Foles and Shady rolls. Das wird eine hübsch anzuschauende Offense.

Marko: Schade, dass die unterdurchschnittliche Defense vermutlich keine großen Quantensprünge machen wird.

Simon: Ja, da hat sich zu wenig getan. Marcus Smith allein wird nicht als Rookie eine Trendwende einleiten können, und auf CB ist der beste Mann leider noch immer Nickel Brandon Boykin.

Marko: Ich würde sogar so weit gehen, dass Smith nicht mal der beste rookie pass rusher in der Division sein wird.

Simon: Bist du so ein großer DeMarcus Lawrence Fan?

Ein einsamer Cowboy entkommt

Marko: Schon, aber ich hätte nicht hochgetraded für ihn. Aber ich hätte auch nicht für Clowney hochgetraded.

Simon: Ich glaube DeMarcus II wird eine gute Karriere haben. Dass er schneller als Smith vorankommen wird, ist nicht unwahrscheinlich.

Marko: Plus, die Dallas Defense braucht ihn auch dringender als Philly Smith braucht. Dallas war dank einem Transition Year in der defensiven Philosophie sehr anfällig in allen Bereichen der Verteidigung und Verletzungen erledigten den Rest.

Simon: Dank Sean Lees Ausfall kann ich derzeit keinen einzigen der drei LB Starter der Cowboys nennen.

Marko: Die Defense hofft mehr oder weniger, dass Anthony Spencer und Henry Melton rechtzeitig für Week 1 wieder gesund werden, um das Niveau vom Vorjahr vielleicht zu halten. Aber ja, wird sicher wieder Tony Romos Schuld sein, wenn sie die Playoffs versäumen sollten.

Simon: Warum hat Jason Garrett eigentlich noch einen Job?

Marko: Äh, weil er noch nie eine losing season hatte vermutlich?

Simon: Er hatte auch noch nie eine winning Season. Wade Phillips ließ man mit einem 34-22 gehen.

Marko: Immerhin hat Garrett die beste OL der Liga gebaut. Ist halt die Frage, ob man nur damit in die Playoffs kommen kann.

Simon: DeMarco Murray dankt Garrett jeden Tag für die Oline. Unter normalen Umständen wird er seine Zahlen des letzten Jahres leicht wiederholen können.

Marko: Wenn er seine Yards wieder macht, verdient er etwas mehr als einen Tausender pro erlaufenem Yard in seinem Contract Year.

Simon: Die 1,6 Millionen an Cap Hit sind ja nicht schuld an der Cap Misere, in der sich die Cowboys befinden.

Marko: Overthecap hat das passend zusammengefasst:

“A combination of over payment on players, large signing bonuses followed by large renegotiation bonuses, and voidable years tacked on a contract for cap purposes”.

Simon: Da geht sämtliche Flexibilität verloren und am Ende sind Hatcher und Ware Geschichte.

Marko: Eines ist jedenfalls klar, die NFC East wird nicht mehr dies selbe sein – ohne DeMarcus I.

Simon: Er war ihr bester Spieler der letzte 8 bis 9 Jahre.

Marko: Um das Alcatraz der NFC verlassen zu können, musst du also eh nur Hall of Fame Talent haben. War bei Emmitt Smith ja auch nicht anders.

Simon: Wenigstens können wir so Ware auf einem wirklich guten Team bewundern. Um das nochmal erleben zu können, gab es nunmal nur einen Weg: Raus aus der NFC East.

 

Beitragsbild by crawford orthodontics under CC BY-NC-SA 2.0 (cropped)

Ein Gedanke zu „#14off2 /// NFC East /// (No) Escape From Alcatraz“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s